Neues Jahresprogramm 2021 - Akademie Regenbogenland



Düsseldorf, 16. Dezember 2020

Die Regenbogenland Akademie veröffentlicht ihr neues Jahresprogramm. Nachstehend die Pressemitteilung vom heutigen Tag, die auf inhaltliche Schwerpunkte hinweist und auch einen Kommentar von mir zitiert. In der Pressemittelung finden Sie auch einen Link zur Website und zum kompletten Programm.

 

 

Die Akademie Regenbogenland präsentiert ihr Programm 2021 - ein Ort des Miteinanders und voneinander-Lernens 


Trotz harter pandemiebedingter Einschränkungen ist die Akademie Regenbogenland erfolgreich gestartet - dies ist vor allen Dingen auf eine schnelle Umstellung auf Online-Angebote zurückzuführen. Diese Entwicklung lässt die Akademie zuversichtlich in das neue Jahr blicken.


"Pandemiebedingt sind wir schon in unserem erst zweiten Programmjahr gezwungen gewesen, unsere Akademiearbeit neu zu erfinden. Das haben wir nicht nur als Last, sondern als Herausforderung gesehen. Unser Anspruch ist und bleibt es, in der Akademie Regenbogenland auch künftig immer wieder neue innovative Formate zu entwickeln, gerade auch im Kontext der Digitalisierung", Prof. Dr. Markus Kiefer, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates der Akademie Regenbogenland.


Das Programm der Akademie richtet sich an Fachkräfte der Hospiz- und Palliativarbeit, Ehrenamtliche, Betroffene als auch Interessierte. Gerade die letztgenannte Zielgruppe ist der Akademie besonders wichtig, da sie neben der fachlichen Qualifizierung, die Themen Sterben, Tod und Trauer, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen, verstärkt in die Gesellschaft tragen will. 
 

Mit Hilfe von zehn Kategorien bietet die Akademie ein breites Spektrum an wertvollen Inhalten: Leben, Trauer, Hospizarbeit, Pflege, Spiritualität, Selbstpflege, Online-Seminare und Angebote für Ehrenamtliche des Regenbogenlandes. Ergänzend wird es einmal im Monat Impulsabende und kleine Bildungsreisen im Bereich "Akademie in Bewegung" geben. 


Das Programm 2021 umfasst 87 Angebote von 49 unterschiedlicher Dozent*innen. 
 

Besondere Highlights des Akademie Programmes 2021: 
a) Erstmals bietet die Akademie für Erzieher*innen die selbstentwickelte Weiterbildung zur Qualifizierung für das Projekt Trauer in der Kindertagesstätte an. Diese qualifizierte Weiterbildung ist ein Meilenstein für eine adäquate Begleitung von trauernden Kindern in Bildungseinrichtungen. 
b) Seit Mai dieses Jahres kooperiert die Akademie mit dem Düsseldorfer Hospiz- und Palliativforum und hat die ersten Online-Vorträge für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen der Hospiz- und Palliativdienste angeboten. Insgesamt konnten durch die Online-Vorträge bis heute 239 Teilnehmer*innen weitergebildet werden. Dieses Ange-bot wird auch im neuen Jahr monatlich fortgesetzt u.a. wird direkt im Januar das Thema "Essen und Trinken am Lebensende" oder im Februar die Lesung: "Mit der Trauer leben lernen" angeboten. 
c) Die Impulsabende bilden in diesem Jahr ein breites Spektrum besonderer Düsseldorfer Persönlichkeiten ab, wie z.B. Annika Sondenheimer, welche über die Arbeit der Patrick Sondenheimer Stiftung berichten wird, oder Inge Müller zur Vorstellung des Gräberfeldes für fehl- und totgeborene Kinder auf dem Düsseldorfer Nordfriedhof. 
 

"Die Akademie spiegelt aber auch zukünftige Schwerpunkte der Arbeit des Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland und seiner Stiftung wider. So wird neben den Themen unserer ureigensten Aufgaben (z.B. Familientrauerbegleitung, Geschwister auf ihrem Lebensweg begleiten), das Thema Pädiatrische Palliativ-Versorgung einen (neuen) Kernpunkt bilden", so Norbert D. Hüsson, Vorsitzender des Fördervereins Kinder- und Jugendhospiz Düsseldorf e.V. 
 

Die Akademie wird durch zweckgebundene Spenden unterstützt. Die Teilnehmerentgelte decken bei einer Mindestteilnehmerzahl maximal die Kosten des jeweiligen Dozenten. Die Akademie ist deshalb dankbar, dass bereits im ersten Jahr Unterstützer gefunden werden konnten, die gezielt die Bildungsarbeit im Bereich Sterben, Tod und Trauer fördern wollen. 
 

Das komplette Programm kann hier als PDF hochgeladen und eingesehen werden :

https://www.akademie-regenbogenland.de/wp-content/uploads/2020/12/Akademie-Regenbogenland-Seminarprogramm_2021.pdf

 


Bei Fragen können Sie sich gerne an die wissenschaftliche Leiterin der Akademie, Frau Melanie van Dijk, unter Tel.: 0211- 610195-11 oder per Mail unter: vandijk@akademie-regenbogenland.de wenden. 
Akademie Regenbogenland 
Torfbruchstr. 25 
40625 Düsseldorf 
T 0211/61019511 
M 0177/2001550 
E vandijk@akademie-regenbogenland.de 
 

 

 

 

 

Teilen :