In der Sache behaupten können - Stress-Argumentation

Im beruflichen Kontext passiert es immer wieder: mein Gegenüber ist im Angriffsmodus. Vielleicht kommuniziert er sogar unfair. Albert Thieles Lehrbuch zeigt Strategien der rhetorischen Gegenwehr auf.

Gutes Auftreten und überzeugend sprechen, zwei Schlüssel zum persönlichen Erfolg, im privaten ebenso wie im beruflichen Feld. Wer andere durch eine wirkungsvolle persönliche Kommunikation gewinnen und überzeugen kann, der punktet eigentlich immer. Insbesondere Schlüsselpositionen in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik hängen zunehmend von den persönlichen Kommunikations-Kompetenzen ab. 

Wer sich durchsetzen will, insbesondere auf dem Weg nach oben, der braucht rhetorisches Rüstzeug, am besten entwickelt auf sicherer wissenschaftlicher Grundlage, basierend auf den Grunderkenntnissen moderner Psychologie über das Wesen und Funktionieren von Kommunikation. Wer dieses Wissen sucht, wer es vor allem anwendungsorientiert sucht, der ist - seit langem - bei Dr. Albert Thiele bestens aufgehoben. Er ist einer der renommiertesten Kommunikationstrainer Deutschlands, der sich seinen Namen vor allem durch erfolgreiches Coaching im Topmanagement und in der Spitzenpolitik gemacht hat. Seinen Ruf verdankt er nicht zuletzt dem hier mehrfach aufgelegten Standardwerk zur Kommunikation unter Stress, verlegt ich FAZ-Buch-Verlag.

Ein wahrer Dauerbrenner der Rhetorik-Fachliteratur steht zur Rezension an. Und wer glaubt, einem Longseller der Fach- und Trainingsliteratur zu einem so grundlegenden Thema könne man in einer 9. Auflage keine wesentlich neuen Gesichtspunkte hinzufügen, den belehrt Albert Thiele eines Besseren. So hat er sich, beispielsweise, mit dem Fake News-Aspekt auseinandergesetzt: Wie begegnet man einem, der bewusst mit falschen Fakten, fingierten Zahlen, mit unbegründeten Behauptungen argumentiert? Aber auch das Kapitel über schwierige Besprechungen und Workshops im beruflichen Kontext ist neu in das Standardwerk eingefügt. Wie lassen sich unproduktive Meetings durch eine konsistente, zielführende Kommunikation vermeiden?

Ansonsten sind die grundlegenden Kapitel des Standardwerks geblieben, ergänzt zuweilen durch das ein oder andere aktuelle Beispiel oder eine neue Trainings-Formulierung. Vor allem ist aber das Kernanliegen Thieles gleich geblieben. Die Grundmelodie des Buches ist unverändert: Wie wehre ich unfaire Angriffe erfolgreich ab. Und wie erhalte ich zugleich den Dialog aufrecht, auch mit unangenehmen, schwierigen oder auch unaufrichtigen Gesprächspartnern - um der Sache willen. Denn darum geht es dem Autor. Das Behaupten in der Sache, auch wenn es eng wird. Dabei weiß sich Thiele keinesfalls der Eristik verpflichtet, die das Rechtbehalten um jeden Preis lehrt. Sein Selbstverständnis ist das des Dialektikers, der die Kunst des sachgerechten Argumentierens im Dialog ebenso beherrscht wie das Disputieren, das sich behaupten können in der Kontroverse. Denn gerade im beruflichen Kontext haben wir es keineswegs immer nur mit einem gegenüber zu tun, der auf "Frieddialektik" aus ist, wo man sich gegenseitig mit fairen Mitteln und in konstruktiver Grundhaltung überzeugen möchte. Ganz im Gegenteil. Häufig trifft, man auf ein Gegenüber im Modus der "Kampfdialektik". Und dort wird Fairplay missachtet. Es gibt offene und verdeckte Angriffe, das Gegenüber wird bedroht und eingeschüchtert, das Klima wird frostig, Stress- und Adrenalinpegel steigen. Und für diese Situationen will der Autor uns rüsten, das ist sein Kernanliegen.

Das knapp 350 Seiten starke Paperback ist in 17 Kapiteln gegliedert. Die Kapitel 1 bis 9 bieten Grundlagen erfolgreicher Argumentation unter stressigen Bedingungen. Die ersten drei bieten die Basis klassischer Rhetoriklehre incl. des Aufbaus mentaler Stärke, die nächsten drei gehen auf die Abwehr unfairer Angriffe und das Blocken von Psychotricks und Schlagfertigkeit ein, die letzten drei vermittelen die wirkungsvolle Gliederung von Statements (5-Satz-Strukturen), die Einwand-Behandlung und weiteres Skills. Im zweiten Teil des Buches bieten sechs Kapitel Strategien und Trainings für ganz spezielle berufliche Stresssituationen: Besprechungen, Kritikgespräche, Verhandlungsführung, Medienauftritte, Präsentationen und ein wertvolles Kapitel, das speziell für weibliche Stress-Rhetorik konzipiert ist.

Die letzten beiden Kapitel bieten Trainingsmöglichkeiten und verbale Bausteine für den Aufbau eines eigenen Argumentations-Arsenals an, so zum Beispiel für konkret ausformulierte "Brückensätze", mit denen man gegnerische Angriffe stoppt und Formulierungen mit Überleitungstechnik auf die eigenen Gesichtspunkte. Das abschließende zweiseitige Literaturverzeichnis zeigt die wissenschaftlichen Quellen, aus denen Thiele schöpft: Klassiker der Sprachtheorie, der Kommunikationspsychologie, der wissenschaftlichen Rhetoriklehre ebenso wie gute Trainingsbücher und auch grundlegende Werke zur Internen Kommunikation, zum Neurolinguistischen Programmieren oder auch modernes Wissen wie Agile Projektkommunikation. Bei aller Anwendungsorientierung des Buches, das unterscheidet dieses Trainingsbuch von anderer How To-Ratgeber-Literatur. Und das merkt man in jeder Zeile. Thiele gibt seine Ratschläge auf grundsolider sicherer Basis, mit breitem interdisziplinären wissenschaftlichem Fundus. Und eine riesige Menge an beruflicher Erfahrung kommt hinzu.

Man könnte bei diesem Thema eine ganze Reihe kommunikationsethischer Überlegungen anstellen. Das wäre gewiss berechtigt. Aber dieses Buch ist für Situationen gemacht, in denen wir nicht ethisch reflektieren können, weil die Zeit fehlt und dem Gegenüber Kommunikationsethik auch vollkommen egal ist. Und dann brauchen wir keine Ethik, sondern Überlebensstrategien und hilfreiche Vorgehensweisen, mit denen wir aus der Defensive kommen und unsere Sache behaupten können. Genau das liefert das Buch von Albert Thiele, auf bestem Niveau.

Markus Kiefer

(Rezension von Markus Kiefer vom 15. Juli 2020 auf www.markus-kiefer.eu)

 

Empfehlung 

 

Albert Thiele, Argumentieren unter Stress. Wie man unfaire Angriffe erfolgreich abwehrt. 9. aktualisierte und ergänzte Auflage, Frankfurt a. M. 2017

 

 

Erschienen am 15/07/2020 08:50
von Markus Kiefer
in der Kategorie : Für Sie gelesen
Teilen :