Lehre

Aktuell

 

Sommersemester 2021 (ab 1. März): Vorlesungen an der privaten "FOM - Hochschule"

 

Fachmodule:  

  • Vorlesungen "Unternehmenskommunikation" (Bachelor) in den Studiengängen BBAt, BBA an der FOM Wuppertal und FOM Düsseldorf
  • Vorlesung "Kommunikationsinstrumente" (Master-Studiengang Marketing & Communications) an den FOM-Standorten Köln und Düsseldorf
  • Betreuung des Master-Moduls "Transfer-Bericht II"  (Theorie-Praxis-Transfer) an FOM Köln
  • Betreuung des Master-Moduls "Transfer-Bericht III" an der FOM Düsseldorf
  • Betreuung Bachelor Thesis an diversen Standorten der FOM
  • Betreuung Master-Thesis an diversen Standorten der FOM

Bisher

2001 bis heute:

  • Aufbau des Faches und Vorlesungen zum Fach "Unternehmenskommunikation" an der privaten, staatlich anerkannten "FOM - Hochschule für Oekonomie und Management", bis heute ununterbrochen-kontinuierliche Vorlesungen zum Fach in den Diplom- und Bachelor-Studiengängen an den FOM-Standorten Essen, Köln, Neuss, Duisburg, Düsseldorf, Dortmund, Wesel, Aachen
  • Seit Sommersemester 2010 Vorlesungen zum Fach "Corporate Communications" in den Bachelorstudiengängen der FOM an den Standorten Essen, Marl, Duisburg, Düsseldorf, Neuss, Köln
  • Vorlesungen in General Studies zum Thema "Unternehmens- und Wirtschaftsethik" (Bachelor) am FOM-Standort Düsseldorf
  • Vorlesungen in General Studies zum Thema "Kommunikation, Präsentation, Moderation" (Bachelor) am FOM-Standort Essen
  • Seit 2013 Vorlesung "Unternehmenskommunikation - Projekt" in Bachelorstudiengängen der FOM in Düsseldorf, Köln, Essen, Dortmund, Duisburg, Neuss, Aachen, Wesel
  • Ab Sommersemester 2011 Veranstaltungen zur "Unternehmenskommunikation" in Masterstudiengängen der FOM (3. und 6. Semester)
  • Seit 2013: Vorlesung "Kommunikationsinstrumente" im FOM-Masterstudiengang "Marketing & Communications" (1. bzw. 2. Semester)

 

Sommersemester 2010:

  • Vorlesung im Fachgebiet "Kommunikationspolitik" (Marketing) im Studiengang "Unternehmensführung im Mittelstand" an der Handwerkskammer Düsseldorf

 

1993 - 1999:

  • Proseminare und Hauptseminare in Politikwissenschaft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Dr. h.c. Karl Rohe, Fachbereich 1 der Universität Essen (Politische Kommunikation, Politische Theorie, Politisches System, Politische Ideen)

Betreuung Abschlußarbeiten

LAUFENDE MASTER-THESIS

 

  • Das Potenzial von Influencer Marketing in der deutschen Versicherungswirtschaft - eine empirische Untersuchung der Kundenakzeptanz
  • Steigerung der Effizienz von digitaler Unternehmenskommunikation in mittelständischen Unternehmen

 

LAUFENDE BACHELOR-THESIS

 

 

  • Einfluss einer gedruckten Mitarbeiterzeitschrift auf die Mitarbeitermotivation in der Tourismusbranche - am Beispiel einer Hotelkette im 4 Sterne-Fullservice-Segment 
  • Verbesserung von Bekanntheitsgrad und Markenimage bei jungen Zielgruppen - Verbindung von Sportsponsoring und Social-Media Marketing in der Versicherungsbranche
  •  

 

 

THEMEN ABGESCHLOSSENER THESIS-PROJEKTE (Bachelor, Master)

  • Social Media Guidelines für deutsche Unternehmen - Eine kritische Analyse der Beteiligung von Unternehmensbereichen und Mitarbeitern bei der Erstellung und Anwendung
  • Influencer Marketing als Technik des Social Media Marketings in der Pferdeindustrie
  • Offline- vs. Online-Marketing in der Heimtierbedarf-Branche - eine vergleichende Betrachtung ausgewählter Anbieter
  • Instagram als Erscheinungsform des Social Media-Marketings - am Beispiel der Versicherungsbranche
  • Stakeholder zu Fans machen - Hilft das Konzept Content Marketing der Unternehmenskommunikation bei der Neupositionierung der Unternehmensmarke?
  • Event- und Kongressmanagement: Die Auswirkungen der durch die digitale Transformation verursachten Veränderungen auf die Customer Journey im Business-to-Business"
  • Der Einsatz von Crowd Services zur Erweiterung der Digital Customer Experience
  • Differences in Internal Corporate Communcation betweens SMEs and Corporations. A Qualitative Analysis with regard to the differences in Organisational Structure, Media and Channels used as well as applied Communications Strategies and corresponding Communications Controlling
  • Krisenkommunikation bei VW - die CEO-Entschuldigung als Eskalationstreiber
  • Change-Kommunikation - Eine quantitative Analyse über das Nutzungsverhalten des Intranets am Beispiel eines mittelständischen Sicherheitsdienstleisters
  • Stärkung der Mitarbeitermotivation durch interne Kommunikation? - eine unternehmensinterne Untersuchung zur Ermittlung des Ist-Zustands und daraus resultierende Handlungsempfehlungen
  • Crowdsourcing als Konzept der Unternehmens- und Marketingkommunikation - eine kritische Analyse am Beispiel Tchibo
  • Werbewirkung im Kontext des Elaboration Likelihood-Modells - Kaufentscheidungen am Beispiel der hochpreisigen Uhren- und Schmuckbranche
  • Interne Unternehmenskommunikation als zentraler Erfolgsfaktor im Change Management
  • Social Media Marketing im Kommunikations-Mix - Potenziale in der Kommunikationsstrategie für Handelspartner eines Möbelherstellers
  • Online-Marketing: Handlungsempfehlungen für den suchmaschinenoptimierten Internetauftritt am Beispiel eines mittelständischen Baudienstleistungsunternehmens
  • Thought Leadership - Digitale CEO-Kommunikation per LinkedIn und Twitter
  • Interne Kommunikation bei einem Global Player der Telekommunikation
  • Krisenkommunikation von Behörden und Regierungseinrichtungen - am Beispiel des Landesministeriums des Innern und der Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen sowie anhand ausgewählter Krisensituationen der Vergangenheit
  • Digitale Transformation - Voraussetzungen für den erfolgreichen Einsatz von Social Media-Technologien in der internen Unternehmenskommunikation
  • Unternehmensinternes Crowdsourcing zur Prozessoptimierung - Strategiefindung und Kommunikation
  • Geeignete Behördenkommunikation in Krisensituationen - Beschleunigte Infrastrukturvorhaben durch akzeptanzsteigernde Öffentlichkeitsbeteiligung und -information
  • Innovationskommuniation durch Social Media  - Crowdsourcing als Instrument der Produktentwicklung
  • Mitarbeiter als Botschafter - das Daimler Blog als neues Medium der Public Relations und des Impression Managements?
  • Die ökonomische Krise des Mediums "Zeitung" und die Folgen für die Unternehmenskommunikation
  • Stellenwert des Event-Marketing im Kontext der Integrierten Unternehmenskommunikation
  • Content Marketing: Aktuelle Entwicklungen und Zukunftsperspektiven für die integrierte Unternehmenskommunikation
  • Dialogorientierte Kundenkommunikation im Web 2.o im Kontext einer integrierten Unternehmenskommunikation
  • Veränderte Machtverhältnisse - Die Auswirkungen der ökonomischen Zeitungskrise auf das Verhältnis zwischen Journalismus und PR
  • Herausforderungen und Potenziale einer glaubhaften Nachhaltigkeits-Kommunikation - eine kritische Analyse am Beispiel der Krombacher-Brauerei
  • Die Bedeutung des Storytellings für die kommunikative Vermarktung erklärungsbedürftiger Produkte
  • Die unternehmerische Begründung für Investitionen in Social Media-Kommunikation ?-Parameter und Instrumente zur Erfolgsmessung
  • Unternehmenskommunikation "below the line": Eventmarketing in der Automobilindustrie
  • Corporate Branding in der Werbebranche: Benchmarks für die Markenpositionierung mittelständischer Kommunikationsagenturen
  • Suchmaschinenmarketing für Unternehmen - Grundzüge eines Leitfadens zur Einführung von Suchmaschinenoptimierungs- und Suchmaschinenwerbemaßnahmen
  • Global Player in San Francisco - eine vergleichende Analyse ausgewählter Ethik-Management-Programme im Kontext weltweiter Mitarbeiterkommunikation
  • Twitter als Plattform der Unternehmenskommunikation für B2B-Unternehmen - unter besonderer Berücksichtigung eines Konzerns der chemischen Industrie
  • Erfolgskontrolle in der Unternehmens- und Marketingkommunikation - am Beispiel des Kommunikationsinstruments Eventmarketing
  • Digitale Kommunikation in der Landtechnikbranche auf dem Vormarsch?- Eine empirische Untersuchung der Kundenanforderungen
  • Krisenkommunikation von Unternehmen im Social Media-Zeitalter unter besonderer Berücksichtigung der Lufthansa AG
  • Mit Inhalt zum Erfolg: Crossmediale Content-Strategien als Kern ganzheitlicher Inbound-Marketing-Prozesse
  • Customer Relationship Management als Schlüssel für erfolgreiches Multichannel-Marketing
  • Krisenkommunikation im Social Media-Zeitalter - eine kritische Analyse des Burger King-Skandals
  • Kritische Analyse der Krisenkommunikation der Lufthansa - am Beispiel des Flugzeugabsturzes des Germanwingsflugs 4U 9525
  • Investor Relations - Informationsasymmetrien abbauen, Vertrauen schaffen und erfolgreich am Kapitalmarkt kommunizieren
  • Die Krisenkommunikation von Unternehmen - dargestellt an Beispielen aus der Lebensmittelbranche
  • Innovativer Ansatz interner Unternehmenskommunikation durch den Einsatz einer Enterprise Social Network-Plattform
  • Reorganisationsprozess: Reflexion am Praxisbeispiel eines multinationalen Konzerns aus der Elektro- und Automatisierungsbranche
  • Kritische Analyse der Einsatzmöglichkeiten sozialer Medien in der Krisenkommunikation
  • Das Social Media-Zeitalter und die Krisenkommunikation im B2C-Bereich - analysiert an Fallbeispielen der Firma Wiesenhof
  • Erkennungs- und Unterscheidungsmerkmale von Hidden Champions - ein systematisches Klassifikationssystem für Unternehmen in NRW
  • Krisenkommunikation im Großkonzern - Bewertung und Vergleich unterschiedlicher interner Kommunikationskanäle
  • Beeinflussung des Konsumverhaltens durch Ansätze des Neuromarketings in der Online-Vermarktung
  • Paid Content-Modelle als Erlösstrategie für Zeitungsverlage in Deutschland
  • Die Auswirkung von Emotionen auf den Kaufprozeß - Aktuelle Erkenntnisse der Konsumentenforschung und des Neuromarketing
  • Investor Relations im Rahmen des Börsengangs - Notwendigkeit und Bedeutung einer effizienten Finanzkommunikation aus Unternehmenssicht
  • Der programmierte Kunde? - Theorie und Praxis des Neuromarketing im Nutzfahrzeugbereich der Automobilbranche
  • Social-Media-Strategien zur Personalrekrutierung im Mittelstand
  • Social Networks als Kommunikationskanal für die Dialog-PR von Unternehmen
  • Effektives Kundenbindungsmanagement als Erfolgsfaktor für Unternehmen
  • Die Prominenz einzelner Arbeitnehmer als Herausforderung für das kommunikationspolitische Instrument der Persönlichen Kommunikation im internen und externen Unternehmensumfeld
  • Ideenplattformen im Web 2.0 als neue Optionen im Innovationsmanagement
  • Customer Relationship Management im Kontext des Relationship Marketing - am Beispiel des Instruments Kundenkarte
  • Krisenkommunikation von Unternehmen - am Fallbeispiel der Schließung des Bochumer Nokia-Werks
  • Social Media als Möglichkeit einer offenen Krisenkommunikation - im Rahmen des Projekts "Walsum 10" der STEAG AG
  • Personalmarketing im Internet - die Online-Strategien und Karriereseiten der beliebtesten Arbeitgeber für Studenten der Wirtschaftswissenschaften
  • Krisenkommunikation von Unternehmen im Social Web - am Fallbeispiel ausgewählter Fluggesellschaften während des Vulkanausbruchs in Island
  • Social Media und Markenführung - neue Optionen für eine integrierte Marketingkommunikation
  • Effizienz im Corporate Publishing - Relevanz und Kommunkationsziele von Kundenmagazinen
  • Identifizierung von Erfolgsfaktoren zur Verknüpfung von Social Media mit dem Point of sale im Einzelhandel - Social Media-Strategien in der real,- SB Warenhaus GmbH
  • Unternehmenskommunikation 2.0 - Machtwechsel in den Kommunikationsbeziehungen und die daraus resultierenden Chancen
  • Markenführung in der digitalen Unternehmenskommunikation - Branding in der Welt des Web 2.0
  • Veränderungskommunikation - erfolgreich kommunizieren in Change-Management-Prozessen. Erarbeitung von Handlungsempfehlungen am Beispiel eines internen, internationalen Projektes des Bayer-Konzerns
  • Optionen für die Finanzkommunikation durch Social Media-Tools
  • Analyse der Kommunikationsstrategie zur Einführung einer Produktinnovation im Healthcare-Markt
  • Moderne Wege der Neukundenaqkuise im Internet durch soziale Netzwerke
  • Kommunikative Herausforderungen durch Wechsel einer Unternehmensmarke - die Vorbereitung externer Bezugsgrupen durch die Unternehmenskommunikation
  • Virales Marketing im Zusammenspiel mit Product Placement am Beispiel der "Transformers"-Kampagne von General Motors - Virales Marketing im Zusammenspiel mit Product Placement am Beispiel der "Transformers"-Kampagne von General Motors
  • Change Management durch interne Kommunikation - ein Unternehmensleitbild für Bayer Business Services
  • Ansätze der Integration des Kultursponsoring in die Unternehmens- und Marketingkommunikation - Analyse des Engagements der RWE AG im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010
  • Wagnis Social Web? - Die Herausforderung symmetrischer Kommunikation für Unternehmen
  • Erfolgreiche Integration von Social Media in die Unternehmens- und Marketingkommunikation
  • Kommunikative Erfolgsfaktoren von regionalen Wirtschaftsmagazinen - eine Analyse der Bedeutung von regionaler Unternehmensberichterstattung für die Wirtschaftskommunikation
  • Die Erfolgskontrolle von Kommunikationsmaßnahmen in der Industriegüterbranche - am Beispiel der Evonik Tego Chemie GmbH
  • Die Unternehmensberichterstattung von Handelsblatt und Rheinischer Post - eine Analyse des Einflusses von Unternehmenskommunikation auf die mediale Berichterstattung
  • Sponsoring als Bestandteil der Unternehmenskommunikation der BMW AG
     

Teilen :