Archiv

 

» Für Sie gelesen «

Gatekeeper-Lehrbuch

Das Gatekeeper-Konzept ist ein klassischer Forschungs-Ansatz der Medien- und Kommunikationswissenschaft. Die Gatekeeper-Funktion wurde bislang beim Journalisten gesehen, in etablierten Medieninstitutionen. Hat dieser Ansatz, vor dem Hintergrund des dynamischen Internet, überhaupt noch seine Berechtigung?

Visuelles Denken

Visualisieren ist eine Kunst der Kommunikation. Wer seine Botschaften im Gespräch, im Team, vor Publikum visualisieren kann, der punktet beim Gegenüber. Die niederländische Designerin Willemien Brand zeigt sehr anschaulich, wie man dies im geschäftlichen Alltag wirkungsvoll schaffen kann.

Praktische Medienarbeit im Handwerk

An aktuellen Einführungen in die praktische PR-Arbeit gibt es keinen Mangel. An entsprechend für Handwerker und Handwerksunternehmen zugeschnittenen Handreichungen dagegen schon. Hier setzt eine Hinführung von Norbert Opfermann an, nunmehr in zweiter und überarbeiteter Auflage.

Priming

Welche Reize aus den Medien berühren Spuren im unserem Gedächtnis - und welche Interpretationen der Welt werden dadurch bei uns ausgelöst? Diese Fragestellung aus der Medienwirkungsforschung wird unter verschiedenen wissenschaftlichen Schlüsselbegriffen diskutiert. Priming ist ein zentraler. Diesem widmet sich das hierr rezensierte wissenschaftliche Lehrbuch von Bertram Scheufele.

Mentaltraining

Versagen unter Druck - wer kennt das nicht? Es genügt in schwierigen Situationen oftmals nicht, die nötigen Fertigkeiten und Techniken zu beherrschen. Man muss auch die geistige Kraft aufbringen, das nötige Können auf den Punkt hin abzurufen. Mentaltraining kann dazu verhelfen.

Die Macht der intuitiven Entscheidung

Spontane Bauchentscheidungen müssen nicht schlechter sein als jene, die durch umfassende Analysen langfristig vorbereitet werden. Malcolm Gladwell zeigt das eindrucksvoll in seinem Buch "Blink!" auf, das 2005 erstmals veröffentlicht wurde und seitdem in verschiedenen Sprachen und Auflagen erschienen ist.

Management-Lehren - das Beste vom Besten

Zwar ist er nun schon viele Jahre tot - und dennoch ist die Wirkung der Management-Lehre von Peter F. Drucker von bleibendem und unverzichtbaren Wert.

Kapitalismus und Sozialethik

Zwischen Kapitalismuskritik und Ordnungspolitik - wo steht die Christliche Gesellschaftslehre?

Kommunikativer Erfolgsfaktor

Der Leser ist es gewohnt, an dieser Stelle Rezensionen zu Büchern zu finden, die einen fachwissenschaftlichen oder praktischen Kontext zu Public Relations, Kommunikationsmanagement oder Marketingkommunikation aufweisen. Inwiefern passt dann ein Buch, das Körpersprache in den Mittelpunkt stellt?

Public Relations wirkt durch Sprache

Ein von Annika Schach und Cathrin Christoph herausgegebenes Handbuch wirdmet sich einem bislang vernachlässigten Forschungsfeld: dem sprachwissenschaftlichen Kontext von Public Relations.

Ist schnelles Denken schlecht?

Der Homo Oeconomicus, der vermeintlich allein rational handelnde Wirtschaftsakteur, der Konsument, der seine Entscheidung kühl und abwägend trifft, vernünftigen Argumenten (immer) zugänglich ist. Wenn wir ehrlich sind, dann ist diese Vorstellung in Unternehmen aller Art bei den Machern und Praktikern noch weit verbreitet. Nicht wenige richten die Inhalte und Mittel ihrer Marketingkommunikation nach wie vor danach aus. Wer die Arbeiten des weltweit vielleicht bedeutendsten Psychologen kennt, sieht die Dinge anders.

Zeit- und Selbstmanagement

Wer sich in seinem persönlichen Zeit- und Selbstmanagement verbessern will, der kann durchaus zur praktischer Ratgeberliteratur greifen, die fast allen Buchhandlungen wohlfeil sind. Es gibt aber akademische Bücher, die eine wissenschaftlich eher belastbare und vermutlich bessere Grundlage bieten.

Neue und moderne Textformen für die PR-Arbeit

In Fachbuch von Annika Schach werden sowohl klassische als auch moderne Textsorten der professionellen PR-Arbeit dargestellt und mit erfolgreichen Praxisbeispielen belegt.

Nachrichtenfaktoren und Nachrichtenwerte

Nach welchen Kriterien werden Nachrichten von Journalisten ausgewählt. Das wissenschaftliche Konzept der "Nachrichtenfaktoren" erklärt es.

Technische-Innovationen-fordern-neue-journalistische-Formate

Ein Sammelband bei NOMOS befasst sich mit den neuen Optionen des journalistischen Storytellings.

Über die Kunst, andere zum

Der Bestseller über effiziente Kommunikation aus dem Kontext der amerikanischen Sozialpsychologie geht in seine zweite und überarbeitete Auflage.

Due Diligence - auch in der Praxis der Unternehmenskommunikation anwendbar?

Wie lässt sich die Qualität praktischer Unternehmenskommunikation testen, messen und bewerten? Die renommierten Kommunikationsberater Manfred Piwinger und Wolfgang Griepentrog haben ein kompaktes Modell entworfen.

Onlinemarketing managen

Felix Beilharz hat ein aktuelles Handbuch zur Praxis des Online Marketings vorgelegt. Es beschreibt die Wissensfelder und Kompetenzen, die ein Online Marketing Manager in Unternehmen vorweisen oder mindestens entwickeln sollte.

Die Macht der Klischees - Russland-Bilder in den Medien

Großes Hindernis zu einem besseren Verständnis russischer Politik sind zahllos durch die Medien wabernden negativen sprachlichen Klischees und Stereotypen über das Land und seine Führung, so die dezidierte Kritik der Russland-Expertin und Top-Journalistin Gabriele Krone-Schmalz in ihrem Bestseller "Rußland verstehen".

Megatrends

Kommunikationsmanager, die sich sich im Issues Management mit den großen Themen von morgen befassen, müssen simple Modeerscheinungen von den wirklichen Megatrends zu unterscheiden wissen. Eine aktuelle Beilage der Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte"(Jg. 65. Nr. 31-32/2015) bringt ein Interview mit dem Erfinder des Begriffs "Megatrends" und weitere Artikel, die sich einzelnen aktuellen Megatrends widmen.




» Auf den Punkt «

Versprechen-auf-Wiedervorlage

Wirtschaft und Unternehmen verzeichnen weltweit Vertrauens- und Glaubwürdigkeits-Verluste. Was sollten die Männer und Frauen in den Unternehmensleitungen dagegen tun? Ein konkreter Doppelvorschlag für die kommende Kommunikations-Planung.

Nachhaltigkeitskommunikation

Die Nachhhaltigkeitskommunikation der größeren Unternehmen in Deutschland und Europa ändert sich derzeit. Und durch die weltweite Klimaschutz-Bewegung gerät sich noch viel stärker unter Druck. Was ist zu tun?

CEO und Pressesprecher bei DAX-Konzernen

Eine Tendenz bei Großkonzernen verfestigt sich. Muß der CEO gehen, geht auch sein Chefkommunikator. Man kennt das aus der Politik. Aber ist das in der Wirtschaft auch sinnvoll?

Die Friday for Future-Kids in deutschen Fernseh-Talkshows

Jetzt sind sie auch in den etablierten Talkshows des deutschen Fernsehens angekommen, die jugendlichen Repräsentanten der "Fridays for Future"-Bewegung. Aber nicht alles, was dort zu sehen ist, kommt bei allen Teilen des Publikums gut rüber.

Von ganz oben nach ganz unten die Erkenntnisse des Thomas Middelhoff

Thomas Middelhoff stand ganz oben, an der Spitze der Weltkonzerne Bertelsmann und Karstadt, er war einer der prominentesten Manager des Landes. Zurück aus dem Gefängnis, begegnet uns nun ein ganz anderer Mann, ein völlig gewandelter Mensch.

Das Zittern der Kanzlerin als Problem der Regierungskommunikation

Die Kanzlerin verwehrt der Öffentlichkeit bislang eine klare Auskunft zu ihren derzeit offensichtlichen gesundheitlichen Problemen. Das führt zu Spekulationen. Was wäre ein alternative Kommunikation des sensiblen Themas?

Die CDU-Vorsitzenden und das Internet

Seitdem Annegret Kramp-Karrenbauer auf das Video des You Tubers Rezo öffentlich mit deutlicher Kritik reagierte, steht sie unter massivem Beschuss der Medien und Teilen der Öffentlichkeit. Was lernen wir daraus?

Christliche Gesellschaftslehre und Soziale Marktwirtschaft

Der Wilhelm-Weber-Preis 2019 geht an Dr. Carsten Linnemann MdB. Der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU wurde in einer Feierstunde am 23. Mai im Essener Rathaus geehrt. Mit dem von der Familie Kiefer gestifteten Preis werden Personen ausgezeichnet, die sich Verdienste um die Christliche Gesellschaftslehre erwerben.

Eine gute Theorie bewährt sich in der Praxis

Hört man studentischen Feedbacks zu Lehrveranstaltungen aufmerksam zu, so wird schnell deutlich: noch so geschlossene theoretische Konzepte und Modelle gewinnen endgültige Überzeugungskraft nur durch praktische Beispiele, besser noch durch praktische Anschauung. Deswegen wende ich seit einige Semestern viel Planungszeit bei der Vorbereitung meiner Masterkurse für die Gewinnung hochkarätiger externer Praktiker auf. Diese geben in kompakten Gastvorträgen tiefen, sehr konkreten Einblick in ihren Arbeitsalltag. Sie stellen ganz praktische Kommunikationsprobleme und Situationen dar, in denenen die zuvor von mir vermittelten theoretischen Kenntnisse einem Praxisschock ausgesetzt werden. Oft spreche ich mit den Gästen aus meinem Netzwerk noch konkrete Übungsaufgaben aus deren Alltag ab, die dann durch die Studierenden zu lösen sind. Highlights sind dann stets die anschließende kritische Einordnung und Kommnetierung der vorgestellten Ergebnisse durch die Gastdozenten.

Letze Gewissheiten schwinden im digitalen Wandel - der Otto-Katalog ist Geschichte

Auch Vertriebs- und Marketing-Schlager haben ihre Verfallszeit. Der berühmte Otto-Jahreskatalog wird nicht mehr neu aufgelegt, jedenfalls nicht mehr als Printversion.

Mehr Ethik in der Digitalisierung

Deutschland hinkt im Tempo der Digitalisierung hinterher. Das ist oft angemerkt worden. Mit Recht. Weniger oft wird die Deutlich weniger bewusst scheint die Tatsache, dass für viele der moralische Kompass des technologischen Fortschritts verloren zu sein scheint. Und das ist nicht gut.

Twitter ohne Habeck - der Grünen-Star löscht seinen Account - die richtige Entscheidung?

Robert Habeck hat es wirklich getan. Er ließ seiner Ankündigung Taten folgen. Und löschte seinen Twitter-Account endgültig. War das die richtige Entscheidung einer Krisensituation? Und was können Führungskräfte, was können Unternehmer und Manager aus dem Fall lernen?

Neujahrswünsche 2019

Für alle, die kommunizieren müssen - und das ist: jeder von uns!

Kampf den Zeitfressern - für eine bessere Meeting-Kultur

Zu den grössten betrieblichen Zeitfressern gehört eine schlechte Meeting-Kultur. Woran erkennt man, dass die Sitzung aus dem Ruder läuft? Und was bedeutet dies für die Verantwortung des Sitzungsleiters, wann muss er eingreifen?

Köln und Düsseldorf vereint - Gemeinsame Exkursion Bayarena

Das Zusammenwirken von Studierenden aus den rheinischen Metropolen Düsseldorf und Köln ist überhaupt kein Problem - wenn man sie auf neutralem Leverkusener Boden zusammenbringt. Prof. Dr. Markus Kiefer hatte seine beiden Masterkurse (FOM Düsseldorf & FOM Köln) zu einem spannenden Praxiseinblick in die Welt des Sponsoring und Eventmarketing eingeladen. Gesprächspartner bei der studentischen Exkursion in die Bayarena waren Verantwortliche der Marketingabteilung von Bayer 04.

Unternehmenskommunikation - mein neues Buch zu den Grundlagen der Corporate Communications

Ein Hinweis in eigener Sache: An dieser Stelle wurde in den vergangenen fünf Jahren monatlich jeweils eine Kolumne zu einem aktuellen Ereignis der Unternehmenskommunikation und eine ausführliche Fachbuch-Rezension veröffentlicht. Diese Texte sind hier nicht mehr verfügbar. Sie sind in überarbeiteter, aktualisierter Form in mein neues Buch "Unternehmenskommunikation" eingegangen, das im Juni 2018 erschienen ist.

Impulse statt Ansagen

Was bedeutet die Herausforderung der Agilität für die Interne Kommunikation von Unternehmen?

Die E-Mail-Flut eindämmen

Keine Führungskraft, kein Manager, kein Unternehmer, der das nicht kennt. Überquellend volle Postfächer.

Glaubwürdig-entschuldigen

Durch die Transparenz der zunehmend digitalen Öffentlichkeit stehen Wirtschaft und Politik nach Fehlleistungen schnell am Pranger der Öffentlichkeit. Nach peinlichen Fehlleistungen sind es vor allem die Spitzenmanager und Spitzenpolitiker, die vor Kameras und Mikrophone gerufen werden. Wie geht das, sich wirksam und glaubwürdig öffentlich entschuldigen?

Wilhelm-Weber-Preis 2018 geht an Mediziner Prof. Dr. Reiner Siebert - Verdienste um die Christliche Gesellschaftslehre

Wilhelm-Weber-Preis 2018 geht an Mediziner Prof. Dr. Reiner Siebert - Verdienste um die Christliche Gesellschaftslehre